Abb. 1
Only for registered users

| IMC Wiki | Abwehrsysteme

Abwehrsysteme

  • Start
  • Suche
  • von A bis Z
  • Kategorien

<< zurück

Inhaltsverzeichnis:



    #pic#
    Das Immunsystem bildet mehrere Barrieren zur Abwehr von artfremden, antigenen Substanzen. Sie lassen sich in unspezifische und spezifische, humorale und zelluläre Mechanismen unterteilen.
    Epithelien sind natürliche Barrieren gegen des Eindringen von Fremdstoffen und Mikroorganismen. Sie werden durch physikalische und chemische Abwehrmechanismen unterstützt, z. B. der Flüssigkeitsstrom in den Röhren der Transportorgane, etwa der Schleim aus den Atemwegen, oder der bakterienfeindliche Säureschutz der Haut, die Säure des Magens.
    Dringen Fremdstoffe oder Mikroorganismen durch die Epithelien in das Körperinnere ein, werden sie mit dem Immunsystem konfrontiert. Hierdurch können Eindringlinge durch unspezifische Abwehrmechanismen sofort oder durch spezifische Abwehrmechanismen nach vorherigem Kontakt und Identifizierung nach der Etablierung gezielter Maßnahmen unschädlich gemacht werden.
    Das Immunsystem reagiert nur auf Fremdstoffe mit Antigenen, d. h. dem genetischen Muster fremde Proteine (durch die Haut eingedrungene Eisenspäne lösen keine Immunabwehrreaktion aus). Man kann vier Mechanismen unterscheiden: unspezifische, spezifische, humorale und zelluläre Abwehrreaktionen.