Abb. 1
Only for registered users

| IMC Wiki | Aminosäuren, Synthese

Aminosäuren, Synthese

  • Start
  • Suche
  • von A bis Z
  • Kategorien

<< zurück

Inhaltsverzeichnis:



    #pic#
    Im menschlichen Organismus kann nur ein Teil der Aminosäuren synthetisiert werden, die übrigen müssen mit der Nahrung zugeführt werden (essentielle Aminosäuren).
    Der Aminosäurenbedarf unterliegt Schwankungen. Mangel an einzelnen Aminosäuren führt zu negativer Stickstoffbilanz, d. h. es wird mehr Stickstoff ausgeschieden als aufgenommen wird. Das Kohlenstoffgerüst für die Aminosäurensynthese kommt aus Zwischenstufen der Glykolyse, des Pentose-Phosphat-Zyklus und des Citratzyklus. Es sind 6 Gruppen.

    Essentielle und nicht essentielle Aminosäuren
    Essentiell Nicht essentiell
    Arginin Alanin
    Histidin Asparagin
    Isoleucin Aspartat
    Leucin Cystin
    Lysin Glutamat
    Methionin Glutamin
    Phenylalanin Glycin
    Threonin Prolin
    Tryptophan Serin
    Valin Tyrosin