| IMC Wiki | Patienteninterview und Anamnese

Patienteninterview und Anamnese

  • Start
  • Suche
  • von A bis Z
  • Kategorien

<< zurück

Inhaltsverzeichnis:



Patienteninterview

(Schwerpunkte zur Gesprächsführung für Aus-, Weiterbildung, Krankenversorgung)

Definition: Unter einem Patienteninterview, initiales Patientengespräch, wird eine gezielte Gesprächsführung mit teilweise "offenen" Fragen mit dem Patienten oder den Eltern und dem Kind (Patienten) verstanden.
Erfassungsmöglichkeiten: Schriftliche Befragung
Interaktive Gesprächsführung
Kombination
  • Weshalb kommen Sie/kommen Sie mit Ihrem Kind zu uns?
    (auf erwachsene Patienten oder Eltern bezogen)
  • Weshalb kommst Du zu uns und was stört Dich besonders?
    (zusätzlich kindbezogene Frage)
  • Ist bereits vorher eine kieferorthopädische Behandlung durchgeführt oder geplant worden?
    (bei positiver Antwort weitere Nachfragen zur Vorbehandlung, zum Erfolg der Vorbehandlung, zu einem evtl. Behandlungsabbruch und den entsprechenden Gründen)
  • Wann sind die letzten Röntgenaufnahmen von Zähnen bzw. vom Kopfbereich durchgeführt worden?
    (Abfordern von Röntgenaufnahmen und anderen Behandlungsunterlagen bei positiver Antwort notwendig)
  • Über die speziellen Apparaturen, die Sie/Ihr Kind/Du, für die kieferorthopädische Behandlung brauchen/brauchst, werden wir nach Auswertung der gesamten Unterlagen nochmals sprechen.
  • Hast Du/haben Sie ein spezielles Hobby, Sport, Musikinstrumente, welche die Mitarbeit oder Anwendung bestimmter Geräte einschränken?
  • Haben Sie/hast Du aus eigenen Erfahrungen oder aus Gesprächen mit anderen Kindern hierzu jetzt schon Fragen, dann sollten wir kurz darüber sprechen.
  • Wir müssen Sie über mögliche Risiken einer kieferorthopädischen Behandlung informieren. Dabei handelt es sich vor allem um: Entkalkungen und Karies, Wurzelresorptionen, parodontale Veränderungen, vorübergehende Lockerung der Zähne, kurzzeitige Überempfindlichkeiten an Zähnen und Weichteilen, Rezidive und die ausbleibende Reaktion bei schlechter Mitarbeit. Aufklärungsbogen
  • Haben wir noch etwas vergessen? Möchtest Du/möchten Sie mir sonst noch etwas sagen?
Arbeitsbogen: Patienteninterview

Anamnese

(Schwerpunkte zur Anamnese für Aus-, Weiterbildung, Krankenversorgung)

Definition: Unter einer Anamnese wird die Vorgeschichte einer Krankheit nach Angaben des Patienten verstanden.
Erfassungsmöglichkeiten Schriftliche Befragung (PDF Anamnesebogen)
Mündliche Erhebung der Anamnese
Kombination

Familienanamnese FA

Kiefer-Gesichts-Entwicklung (Besonderheiten bei Eltern und nahen Verwandten)
  • Ähnliche Dysgnathien in der Familie
  • Kieferorthopädische Behandlung: Vater, Mutter, Geschwister
  • frühzeitiger Verlust von bleibenden Zähnen, Wurzelverkürzungen (ohne oder mit KFO-Behandlung)
  • Spaltbildungen
  • Syndrome
  • Krankheiten
Sonstiges

Eigenanamnese EA

Allgemein
  • Hals-, Nasen und Ohren-Probleme
    (Tonsillektomie, Adenektomie, Nasenatmung)
  • Sprache
    (Sprachauffälligkeiten, logopädische Behandlung)
  • Allergien
    (Nickel, Chrom, Kunststoffe - Pollen/Gräser, Hausstaub - Latex/Gummi)
    Stellungnahme: PDF Statement der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie (02.12.2005)
  • Krankheiten
    (Rachitis, endokrine Störungen, Osteoporose, Rheuma, orthopädische Probleme u. a.; körperliche und/oder geistige Behinderungen)
  • Einnahme von Medikamenten
Speziell
  • Geburtsverlauf
  • Säuglingsernährung
  • Gebissentwicklung
  • Habits
  • Schmelz- und/oder Dentinhypoplasien
  • Schmelz- und/oder Dentindysplasien
  • Frühzeitiger Milchzahnverlust, Kariesanfälligkeit, frühzeitige Extraktion bleibender Zähne
  • Operationen im Kiefer-Gesichtsbereich
  • Traumata im Kiefer-Gesichtsbereich