Abb. 1
Only for registered users

| IMC Wiki | Perikard, Zirkulationsstörungen

Perikard, Zirkulationsstörungen

  • Start
  • Suche
  • von A bis Z
  • Kategorien

<< zurück

Inhaltsverzeichnis:



    Die Endstrombahn des Perikards wird aus den Aa. phrenica sup. et thoracica versorgt. Bei erhöhtem Venendruck (Herzinsuffizienz) und Albuminmangel mit gesteigerter kapillärer Filtration entsteht ein Ödem und Erguss im Herzbeutel (Perikarderguss, s. o. "Perikarditis").

    #pic#
    Jenseits von 300-500 ml erfolgt die Herzbeuteltamponade mit Drucken über 10 mm Hg, Kompression der Venen und herabgesetzte Vorhoffüllung (vgl. Herztrauma).
    Blutungen in das Epikard und von hier aus in den Herzbeutel können als Diapedeseblutungen bei Erstickung oder Ischämie sowie im Rahmen allgemeiner Blutungsneigung auftreten.
    Ein Hämatoperikard kann bei arteriellen Blutungen in den Herzbeutel nach traumatischen Verletzungen von Arterien und des Myokards entstehen.
    Klinik und Therapie wie bei der Herzbeuteltamponade aus anderen Ursachen (vgl. Herztrauma).